Anfragen
Unterkunft
bereits Gast in unserem Haus
Newsletter

Online buchen

Die Apfelblüte in Südtirol ist das Spektakel im Frühling
Ein Frühlings-Spektakel


Die Apfelblüte Südtirols ist im Frühling das Highlight schlechthin im Meraner Land.
Zwischen März und April ist es eines der besonderen Urlaubsziele für Wanderer und Biker.
In dieser Jahreszeit beginnt die Apfelblüte im Südtirol. Das bedeutet, dass sich der Winter in den höheren Regionen zurückzieht und der Besucher ein außergewöhnliches Spektakel erleben kann.
Wenn die letzten Kälteeinbrüche die zarten Apfelblüten bedrohen, werden diese mit einem Wassernebel benetzt, welcher gefriert und die Blüte vor dem Nachtfrost schützt. Die Sonne verwandelt die Obstwiesen am nächsten Morgen in ein funkelndes Blütenmeer.

Beginn der Wochenmarkt-Saison


Mit der Apfelblüte in Südtirol im Frühling kommen auch die Wochenmärkte in das Meran Land und die Umgebung zurück. Jeden Freitag findet in Meran der große Markt statt. Sehenswert ist zum Beispiel der Südtiroler Bauernmarkt auf dem Raiffeisenplatz von Schenna. Hier bieten Bauern und Handwerker ihre Waren aus Feld und Werkstatt an.
Ein besonderer Event ist auch das Galopprennen auf der Pferderennbahn von Meran, bei dem ausschließlich Haflinger zum Einsatz kommen. Die kräftigen Pferde sind nach dem Ort Hafling, unweit von Meran benannt, wo sie seit der Jahrhundertwende gezüchtet werden.

Die Apfelblüte signalisiert die Zeit zum Spazierengehen in Südtirol


Nicht nur zum Bestaunen der Apfelblüte in Südtirol bietet sich das Spazierengehen an, sondern auch das Verweilen in den Botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff mit Touriseum in Meran. Das mediterrane und milde Klima sind ideal, um sich auch dort den Frühlingstanz der Pflanzen anzusehen.
Ein weiteres beeindruckendes Highlight ist auch die Greifvogel Flugschau, die in Dorf Tirol durchgeführt wird. Wen mehr die Technik als die Natur interessiert, kann seine Neugier in Rabland bei der Eisenbahnwelt stillen.